WordPress Datenbank Backup regelmäßig machen

von | Apr 21, 2020 | Allgemein

Das wichtigste Backup ist das Eurer Datenbank. Denn da steckt all Eure Arbeit drin. Eine Datenbank könnt Ihr Euch vorstellen, wie eine Excel-Tabelle. Noch analoger wie ein durchnummeriertes Schubladensystem (siehe Beitragsbild im Hintergrund, Foto von Jan Kolar, www.kolar.io).

Die Ordner und Dateien (FTP-Daten) lassen sich leicht wieder beschaffen, aber eine Datenbank zu verlieren mit Seiten, Beiträgen, Nutzern und Kommentaren mehrerer Jahre gleicht einem Totalverlust. Deswegen sichert sie regelmäßig! Natürlich gibt es PlugIns, die das auf Knopfdruck erledigen, oder sogar automatisiert nach Zeitplan. Aber PlugIns sollte man sparsam einsetzen und ein Backup-Plugin gehört bei mir in die Kategorie „darauf verzichte ich lieber“.

Die meisten Webhoster (z.B. all-inkl.com*) bieten zur Administration von Datenbanken ein Webinterface an (phpMyAdmin). Es gibt auch kostenlose Software, mit der ihr Eure Datenbanken verwalten könnt. HeidiSQL ist so eine Software: Ein Open Source Client für Datenbanken. Im Fall von WordPress eine SQL-Datenbank. Diese zu sichern heißt sie zu exportieren. Loggt Euch mit den Zugangsdaten für Eure Datenbank bei phpMyAdmin oder mit HeidiSQL ein.

phpMyAdmin: Klickt auf den Reiter „Export“. Ein weiterer Klick auf den Button „Go“ sichert Eure Datenbank mit den Standard Einstellungen.

HeidiSQL: Rechtsklick auf die aktive Datenbank und „Exportieren als SQL“ wählen.

Für die Tabellen in einer Datenbank empfiehlt sich die Option „Drop Table“ zu aktivieren. Das bedeutet, dass dieses Datenbank Backup beim erneuten Einspielen vorhandene gleichnamige Tabellen zuerst löscht und dann die Version aus dem Backup einspielt. Das ist insbesondere sinnvoll, wenn man eine Datenbank im Live-Betrieb wiederherstellen möchte. Ohne die Option „Drop Table“ müsste man die aktuellen Tabellen zuerst löschen, bevor man die Version aus dem Backup einspielen kann.

Je nach Größe Eurer Datenbank würde diese eine ganze Weile leer, oder unvollständig sein, weswegen es auf der Live Website zu unschönen Fehlermeldungen kommt. Eine Datenbank von einem Backup mit der Option „Drop Table“ wiederherzustellen garantiert Euch eine übergangslose Wiederherstellung im Live-Betrieb Eurer Website.

Habt Ihr schon mal ein Datenbank-Backup gemacht? Vielleicht schon mal schmerzhaft Datenbankinhalte verloren? Schreibt es in die Kommentare und helft anderen, sich diese Erfahrung zu ersparen.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Diese Website verwendet das Divi Theme mit dem Divi Page Builder und dem Divi Theme Builder:

Elegant Themes Divi - WordPress Page Builder
  Elementor Pro - WordPress Page Builder
 
 

Pin It on Pinterest

Share This