Über mich

Christian von wpdirector.deNachdem ich 2016 schon für das dritte Unternehmen in Folge im Onlinemarketing arbeitete, begann ich im August erstmals festangestellt für eine Agentur zu arbeiten. Eigentlich widersprach das vehement meiner Maxime, die ich schon als Freiberufler während des Designstudiums für Agenturen entwickelt habe: Agenturarbeit ist ein professionelles Brechmittel!

Zu sehr habe ich mich von dem sympathischen Internetauftritt der Agentur blenden lassen und unterschrieb den Arbeitsvertrag mit einem unguten Gefühl.

Bereits nach dem ersten Monat ließ man mich trotz meiner frischen Betriebszugehörigkeit meinen lange zuvor verbindlich gebuchten, 14-tägigen Segelurlaub in der Ägäis antreten. Dieser Segelurlaub hat mich für immer verändert. Noch nie zuvor hatte ich ein so großes Gefühl von Freiheit verspürt, das mich die Sinnhaftigkeit meiner Arbeit in der Agentur in Frage stellen ließ.

Während der langen Rückreise in den Hafen von Athen musste ich allein durch den Gedanken daran, in drei Tagen wieder in der Agentur schaffen zu müssen, Rotz und Wasser heulen. Durch dieses intensive Gefühl von Freiheit, was beim Segeln auf dem offenen Meer aufkommt, bin ich regelrecht in eine Sinnkrise gefallen! Ich wurde zunehmend gereizter und immer unglücklicher in meiner damaligen Situation. Ich habe einfach keinen Sinn in meiner Tätigkeit für eine Agentur gesehen. Nichts von dieser Arbeit ist nachhaltig. Außerdem wurde mein innerer Interessenskonflikt immer größer. Ich wollte mit meiner Arbeit nicht weiter Menschen manipulieren und zu Kaufentscheidungen drängen, sondern ich wollte etwas Sinnvolles und Nachhaltiges tun, das den Menschen hilft und einen Mehrwert bietet.

Noch nie zuvor hatte ich eine Arbeit so sehr in Frage gestellt wie die Agenturarbeit und dennoch hat es gut eineinhalb Jahre gedauert, bis ich mich in die Selbständigkeit gewagt habe. Dieses Mal habe ich mich gut darauf vorbereitet. Während meiner Agenturarbeit im Düsseldorfer Medienhafen habe ich regelmäßig interessante Business MeetUps besucht und gute Einblicke in die StartUp-Szene gewonnen. Auch heute noch besuche ich regelmäßig das WordPress MeetUp, den Gründerstammtisch Düsseldorf und weitere gute Veranstaltungen zu den Themen Online Marketing, Business und Unternehmertum.

Auf einmal liebte ich meine Arbeit wieder! Es ist unglaublich schön sich seine Zeit frei einteilen und an eigenen Projekten arbeiten zu können. Auf meiner Website wpdirector.de und meinem YouTube Channel helfe ich Euch dabei das nötige Wissen rund um WordPress, Webhosting und ein Online Business aufzubauen.
Ich wünsche Euch viel Erfolg mit WordPress!

Euer Christian

Pin It on Pinterest