Permalinkstruktur festlegen und in Stein meißeln

von | Apr 21, 2020 | SEO

Spätestens, wenn Ihr mit Eurer neuen Website live gehen wollt und das Häkchen in der WordPress-Konfiguration bei „Suchmaschinen davon abhalten, diese Website zu indizieren“ entfernt, solltet Ihr Euch auf eine Permalinkstruktur festgelegt haben. „Perma“ hat hier dieselbe Bedeutung, wie bei Permafrostboden. Nämlich „dauerhaft“. Diese Links sind nicht nur für eine lange Dauer konzipiert, sondern auch für Lesbarkeit. Sowohl für Menschen, als auch für Suchmaschinen.

Von der Programmierung her bekommt jeder neue Post eine eindeutige ID und wird in der Datenbank gespeichert. Standardmäßig wird WordPress über einen URL-Parameter (p) mit einem zugewiesenen Wert (ID) mitgeteilt, welcher Inhalt aus der Datenbank geladen werden soll: www.deine-website.de/?p=3523 Die „Page“ oder der „Post“ mit der ID 3523 wird aus der Datenbank geladen und auf der Website dargestellt.

Mit dieser ID kann weder ein Mensch, noch eine Suchmaschine etwas anfangen. Also hat man die Links „kaschiert“ und damit „sprechend“ gemacht. Das ermöglicht Menschen und Suchmaschinen in der Adresse zu lesen, welcher Inhalt zu erwarten ist (z.B. www.deine-website.de/dein-beitrag/) und ist ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO: Search Engine Optimization).

Ihr könnt entweder eine der 5 vorgegebenen Permalinkstrukturen wählen, oder selbst eine mit Hilfe von 10 möglichen Variablen festlegen. Ein Datum mit einzuarbeiten macht Sinn, wenn Ihr täglich neue Beiträge auf einer News-Website veröffentlicht. So teilt Ihr den Suchmaschinen schon über die Adresse mit, wann der Beitrag erschienen ist. Dennoch rate ich davon ab, da Suchmaschinen unkomplizierte, kurze und lesbare Adressen bevorzugen. Nutzt am besten nur die Vorgabe „Post name“.

Einmal festgelegt, live gegangen und bei Suchmaschinen bekannt gegeben, solltet Ihr diese Einstellung auf keinen Fall mehr verändern. Denn wenn Ihr bereits in den SERPS gelistet werdet und die Permalink-Struktur verändert, dann ändern sich ALLE Links auf Eurer Website und die Suchmaschinen bekommen einen „404 Not Found“ zurück geliefert. Dadurch verliert Ihr Euer Ranking ganz schnell wieder.

Welche Permalink-Strutkur nutzt Ihr? Wenn Ihr wissen wollt, was zu tun ist, wenn Ihr die Permalinkstruktur doch einmal ändern müsst, schreibt es in die Kommentare.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung

Diese Website verwendet das Divi Theme mit dem Divi Page Builder und dem Divi Theme Builder:

Elegant Themes Divi - WordPress Page Builder
  Elementor Pro - WordPress Page Builder
 
 

Pin It on Pinterest

Share This